Rotterdam * Snowdonia Nationalpark * Aberyswyth * Cardiff * Bristol * Bath

Wales / Südengland

30. August bis 13. September 2017

Cornwall * Lands End * New Forrest * Godwood Revival * Brooklands * London

 

Liebe Oldtimerfreunde!

Sie möchten mit Ihrem Oldtimer in den Urlaub fahren?

Indefrey Classic Cars bietet Ihnen im Sommer 2017 die markenfreie, touristische Rallye

Wales / Südengland“ an.

Das spätsommerliche Datum ist durch das Godwood Revival, Europas bekanntesten und wohl „verrücktesten“ Oldtimer Grand Prix, vorgegeben.

Diese 14-tägige Reise führt uns auf geschichtsträchtigen Boden oder wir genießen einfach die traumhaften Kulissen, wie aus Rosamunde Pilchers Romanen.

Die Anzahl an Schlössern und Burgen – ob bewohnt, als Museum oder Ruine -, ist enorm und bietet immer wieder die Möglichkeit für einen interessanten Stopp.

Prähistorische Bauten wie Stonehenge lassen uns über das Wissen und die Fähigkeiten alter Völker staunen. Das römische Bad in Bath gehört wohl zu den bekanntesten römischen Bauten außerhalb Italiens und die walisische Kanalbaukunst sucht seinesgleichen.

Allein die bezaubernden englischen Gärten, die besichtigt werden können, sind eine Reise wert.

Single-Roads und Straßen, die durch Steinmauern und hohe Hecken flankiert werden, bilden das Straßenbild, das man als Oldtimerfahrer mit dieser Tour verbindet. Wunderschöne Küstenstraßen laden zum Cruisen mit dem Oldtimer ein. Die Pässe durch den Snowdon Nationalpark gehören zu Europas schönsten Straßen.

Die Menschen sind freundlich, hilfsbereit und technikbegeistert. Sorgfältig ausgesuchte Hotels, die weit über dem englischen Standard liegen, laden uns zum Entspannen in ihr stilvolles Ambiente ein. In 5 der 8 Hotels verweilen wir zwei Nächte.

Die Tagesetappen sind so kurz gehalten, dass genügend Zeit bleibt, um sich die Sehenswürdigkeiten rechts und links der Straßen anzuschauen.

Auch für Motorräder und Vorkriegsfahrzeuge sind die Tagesetappen problemlos zu bewältigen.

Die Reise beginnt am Fährhafen in Rotterdam und endet in Maidstone, ca. 30 min Fahrzeit von Dover entfernt,

Wer am 10. September gerne das Godwood Revival besuchen möchte, kann die Eintrittskarten über Indefrey Classic Cars buchen (bitte auf der Nennung ankreuzen).

Zusätzliche Übernachtungen bei früherer Anreisen oder späterer Abreisen können ebenfalls gebucht werden.

Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Reise auf 25 Teams beschränkt.

Mittwoch, 30. August: Nach dem gemeinsamen Einschiffen in Rotterdam und dem Ablegen findet um 21.00 Uhr die Begrüßung mit Welcomedrink und Ausgabe der Rallyeunterlagen statt. Das Abendessen, eine Premier-Außenkabine und das Frühstück sind im Reisepreis enthalten. Wer gegen Aufpreis lieber eine Clubkabine (etwas geräumiger) möchte, kann dies auf dem Nennungsformular buchen.

2. Tag: (200 Km) Nach dem Frühstück geht es in Kingston upon Hull von Bord. Ausgesuchte Straßen führen uns zum Peak District National Park zwischen Sheffield und Manchester. In Pott Shrigley sind wir im wunderschön gelegenem 4 Sterne Shrigley Hall Hotel & Golf untergebracht. Das Schwimmbad, gebaut in einer alten Kirche, lädt zum Entspannen ein.

3. Tag: (200 Km) Heute geht es in Richtung Wales. In Bollington kreuzen wir das erste Mal ein Kanalaquädukt des spektakulären und weitverzweigten Kanalsystems. Hinter Whitechurch überqueren wir die Grenze nach Wales. Wir fahren weiter Richtung Norden und erreichen auf der Küstenstraße den viktorianischen Badeort Llandudno, wo einst auch Fürst Bismark seinen Urlaub machte. Kurz darauf gelangen wir an unser Ziel,dem 4 Sterne Quay Hotel & Spa am Jachthafen von Deganwy.

4. Tag: (Nordwales) Wir bleiben einen weiteren Tag in diesem schönen Hotel um eine Sternfahrt durch das nördliche Wales zu machen. Die Fahrt mit der Museumsbahn auf den Snowdon (Wales höchster Berg) ist im Programm.

5. Tag: (200 Km) Über dem Hellfire-Pass und Single-Roads geht es durch den Snowdonia-Nationalpark in den Süden. Aberystwyth an der Atlantikküste ist unser nächstes Ziel. Das neu eröffnete 3 Sterne Bell Vue Royal Hotel liegt direkt an der wohl schönsten Promenade Wales.

6. Tag: (230 Km) Über die Devils-Bridge geht es in das südliche Wales, wo die Hafenstadt Bristol unser Ziel ist. Das 3 Sterne DoubleTree by Hilton Hotel liegt direkt neben der Altstadt, der Kathedrale und dem Hafen. Hier bleiben wir für zwei Nächte.

7. Tag: (Bristol) Hier bietet sich ein Ausflug in das 20 Km entfernte Bath mit seinem historischen römischen Bad, Stonehenge oder Cardiff, die schönste Stadt in Wales, an.

8. Tag: (320 Km) Durch das Exmoor mit seinem urigen Pub The White Horse erreichen wir Cornwall. Abenteuerliche Küstenstraßen führen uns nach Newquay zum Headland Hotel. Das 4 Sterne Hotel liegt eindrucksvoll auf einer malerischen Landzunge und ist an drei Seiten vom Meer umgeben. Hier bleiben wir zwei Nächte.

9. Tag: (Cornwall) Sternfahrt durch Cornwall über St. Ives an der Küste entlang nach Lands End und dem Minack Theatre. Von St. Michael durchs Landesinnere zurück nach Newquay.

10. Tag: (150 Km) Über The Lost Gardens of Heligan fahren wir nach Polperro an die Südküste. Nach Durchquerung des Dartmoor mit dem berühmten Dartmoor Prison erreichen wir das lebendige Univeritätsstädtchen Exeter. Übernachtung im 4 Sterne Mercure Exeter Southgate Hotel direkt im Zentrum.

11. Tag: (150 Km) Entlang der Südküste geht es nach Brockenhurst im New Forest mit seinen wilden Pferden. Übernachtung für zwei Nächte im 4 Sterne Rhinefield House Hotel, einem typischen englischen Castle, das in einer traumhaft schönen Landschaft untergebracht ist.

12. Tag: (New Forest) Sternfahrt durch den New Forest. Ausgearbeitete Strecken führen uns zum Godwood Revival und nach Beaulieu zum National Motormuseum, Buckler´s Hard, Exbury und Furzey´s Garden oder auf die Insel Isle of Wight.

13. Tag: Nach einem Stopp am Brooklands Museum (Geburtsort des englischen Motorsports), wo die noch teilweise vorhandene Steilkurve befahrbar ist, fahren wir nach Maidstone zum 4 Sterne Tudor Park Marriott Hotel & Country Club nahe London.

14. Tag: (London) Busfahrt nach London mit Sightseeing und Freizeit. Abschlussabend mit Siegerehrung.

Mittwoch, 13. September: Ein letztes gemeinsames Frühstück, dann heißt es Abschied nehmen.

Das Nenngeld beträgt 2890,- Euro pro Person und beinhaltet:

- 14 Übernachtungen mit Frühstück

- 11 Abendessen (in Deganwy, Bristol, Newquay und ist ein Abendessen individuell)

- Welcomedrink

- Fähre Rotterdam – Hull mit Außenkabine, Abendessen und Frühstück

- Parkgebühren

- Bereitstellung eines Mechaniker mit Werkstattwagen und Trailer

- Kartentasche, Rallyeschild, Roadbook, Prospekte und Aufkleber

- Gepäckservice nach Absprache